Minigolf – 17. Mai 2022

Zusammenfassung einer Einführung in alternative Behandlungen

Mögliche Übungen bei sitzender Tätigkeit:

Arm strecken, Augen schliessen und Kopf auf re. und li. Seite bewegen, Arme auf die Seite und nach vorne wie beim Boxen, wenn möglich mit der Ein- und Ausatmung verbinden.
Immer tiefe Atemzüge einbauen in den Tagesablauf. Kopfbewegung nur, wenn Ihr keinen Auffahrunfall oder Sturz in den letzten 3 – 6 Monaten hattet.

Entspannungsübungen Yin und Yang APM und RZF zum Bsp. nach dem Duschen:

Bei kalten Füssen und kalten Händen:

Innenseite der Handfläche über den Unterarm, Oberarm über die Schulter zum Handrücken oder in der Gegenrichtung vom Handrücken über den Unterarm zum Oberarm über das Schultergelenk auf der Innenseite des Armes zur Handfläche mehrmals hintereinander.

Bei kalten Händen und Füssen legt man eine Hand auf die Gegenseite des Handgelenkes und dreht die Finger, wie einen Ring in der Höhe des Pulses. So entsteht Wärme und die Durchblutung wird angeregt. Dasselbe macht man am Fussgelenk, je nach Dicke des Gelenkes braucht man vielleicht beide Hände bzw. Finger.

Am Fuss die Mittelfussknochen bewegen gegeneinander, das löst Verklebungen oder den Fuss wie bei dem Kinderspiel Brennnessel mit beiden Händen kneten

Evtl. Hilfsmittel wie Igelball, Terra Band und Stange bzw. Besenstiel.
Der Igelball eignet sich auch unter den Füssen oder in den Händen zur Anregung der Durchblutung.

Alle Übungen können im Stehen bzw. auf dem Stuhl gemacht werden.

 

Erstellt am 05.03.2022 Inge Graf Zorell

Nikolaus und Advent feiern – 3. Dezember 2019

Nikolaus und Advent feiern – 5. Dezember 2018

X