Möbel und Utensilien für die Wohnungen

In den letzten Monaten konnten 5 der Geflüchteten aus unseren beiden Dörfern endlich das Asylheim verlassen und in eine Wohnung ziehen.

Ihre Wohnungen sind grösstenteils fertig eingerichtet. Was sie noch gebrauchen könnten sind Balkonmöbel, Frottewäsche, Geschirrtücher, Wasserkocher, Mikrowelle und Fernseher.

Falls Sie etwas davon noch überflüssig haben zu Hause und es gerne an die Geflüchteten weitergeben wollen, melden Sie sich bitte am Besten mit Foto des Gegenstandes bei Christine Jansen (chjansen@gmx.ch oder 077 464 65 70)

Unterstützung

Ihre Unterstützung ist wichtig!

Neben Engagement und Ideen benötigt der Verein für verschiedene Projekte auch finanzielle Mittel. Gerne nehmen wir Spenden entgegen:

Spendenkonto Verein FfG Frenkendorf-Füllinsdorf, 4402 Frenkendorf,
IBAN CH25 0076 9430 4783 5200 1, Basellandschaftliche Kantonalbank.

Ein herzliches Merci!

Ressorts

Der Verein gliedert sich in folgende Ressorts:

Bewerbungshilfe
Deutschkurse
Kochen, Essen, Spielen
Gesundheit und Prävention
Sammlung von Gütern
Sport
Tandem-Projekt
Verfahrensfragen
Wohnungssuche

Nikolaus und Advent feiern – 5. Dezember 2017

Sammlung von Fahrrädern

Mit grosser Freude fahren schon einige Asylbewerbende und Flüchtlinge in Frenkendorf auf gespendeten Fahrrädern durchs Dorf. Einige warten noch darauf! – Wir sammeln wieder funktionstüchtige alte Fahrräder, die wir Asylbewerbenden zur Verfügung stellen können.

Falls Sie noch ein Fahrrad im Keller haben, das Sie nicht mehr brauchen, sind wir sehr froh um diese Spende. Melden Sie sich bitte bei Christine Jansen, Tel. 077 464 65 70.

Vielen herzlichen Dank!

Verfahrensfragen

Die Mitglieder des Ressorts “Verfahrensfragen” widmen sich der Unterstützung der Geflüchteten sowohl im Behördenkontakt als auch beratend, wenn es um das Einleiten von Verfahrenshandlungen oder Stellen von Anträgen geht. Wir versuchen, wo gewünscht, Begleitpersonen für Gespräche bei Anlaufstellen oder Migrationsbehörden zu organisieren und nehmen zudem kleinere rechtliche Abklärungen vor. Wichtig ist uns, den Geflüchteten das Gefühl geben zu können, als Subjekt und nicht als Objekt des teilweise unübersichtlichen Verfahrens mitzuwirken sowie bestehende Ängste diesbezüglich zu lindern.

X