Nikolaus und Advent feiern – 5. Dezember 2018

Pfarreifest Drei König in Füllinsdorf – 4. November 2018

Impressionen vom Essensstand am Pfarreifest…

Ausflug FfGFF Passwang-Wasserfallen – 23. Juni 2018

Impressionen unseres schönen Vereinsausflugs…

Tandem

Ziel des Tandemprojektes ist es Menschen, die geflüchtet sind und Menschen, die schon länger in Frenkendorf oder Füllinsdorf wohnen, zusammenzubringen. Der Austausch soll die Integration in unsere Gesellschaft, aber auch den gegenseitigen Respekt und das Verständnis für unterschiedliche Kulturen fördern. Der Austausch findet in 2er-Gruppen, sog. Tandems, statt.

Falls Sie sich für ein Tandem interessieren, finden Sie weitere Informationen und das Anmeldeformular im Bereich “Downloads”.

Deutschsprachige Tandem-Partner und Partnerinnen

Im Frühling 2017 haben wir das Tandem-Projekt im Rahmen des Vereins “Freiwillige für Geflüchtete Frenkendorf Füllinsdorf” ins Leben gerufen. Damit wollen wir Menschen mit Fluchthintergrund, die in unseren bei­den Dörfern leben, bei der Integration in das hiesige Leben unterstützen.

Damit Integration gelingt, ist es wichtig, dass diese Menschen die Möglichkeit erhalten, gut Deutsch zu lernen und mit einheimischen Bewohnerinnen und Bewohnern in Kontakt zu kommen.

Um sowohl die Sprachfähigkeiten, als auch die soziale Integration zu unterstützen suchen wir Menschen in Frenkendorf und Füllinsdorf, die bereit sind, eine hier wohnhafte Person mit Flucht­hintergrund kennen­zulernen und einmal wöchentlich zu treffen.

Mit unserem Tandem-Projekt haben wir den Rah­men geschaffen, in dem sich 2-er Gruppen zu soge­nann­ten Tandems zusammenschliessen.

Wo ein wöchentliches Treffen von ca. einer Stunde stattfindet ist offen. Dies kann im Pfarreizentrum Drei­könig sein, bei einem Spaziergang oder auch bei Ihnen zu Hause. In erster Linie geht es darum, einander zu begegnen und miteinander zu sprechen.

Offene Fragen
Mit allen offenen Fragen dürfen Sie sich gerne an Christine Jansen (077 464 65 70, chjansen@gmx.ch) wenden.

Aufs Tandem steigen
Können Sie sich vorstellen, eine Stunde pro Woche in ein solches Projekt zu investieren? Dann melden Sie sich an bei Christine Jansen (077 464 65 70, chjansen@gmx.ch).

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Gleichzeitig regen wir an, diesen Aufruf an weitere Personen in Ihrem Bekanntenkreis zu streuen.

X